Sowohl für Unternehmensgründer, als auch für Filmemacher existiert eine enorme Bandbreite an Fördermöglichkeiten.

Der Gesetzgeber auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene ist sich bewusst, dass durch die Gründung von Unternehmen Mehrwert und Arbeitsplätze geschaffen werden und dass Unternehmensgründungen schon über den mittelfristigen wirtschaftlichen Erfolg einer Volkswirtschaft mitentscheiden. Filmproduktionen werden ebenfalls als Wirtschaftsmotoren angesehen, gleichzeitig wird ihre kulturelle Bedeutung hervorgehoben. Der Gesetzgeber hat daher eine Vielzahl staatlicher Förderungen geschaffen, die für die jeweilige Branche oft Anreize, nicht selten jedoch auch Hemmnisse darstellen. Für den einzelnen Marktteilnehmer wäre es allerdings in jedem Fall fahrlässig, die bestehenden Möglichkeiten nicht zu evaluieren.

Zu den Fördermöglichkeiten im weiteren Sinn gehören außerdem private Kapitalquellen, die sowohl für Start-Ups bzw. Wachstumsunternehmen, als auch für Filmemacher grundsätzlich zur Verfügung stehen.

Ich helfe Ihnen bei der Identifizierung und Auswahl staatlicher Fördermöglichkeiten und verschaffe Ihnen einen ersten Überblick über private Kapitalquellen. Auch im weiteren Prozess stehe ich Ihnen beratend zur Seite.